Das Weingut

Siegel Traditionsweingüter Österreich

RAINER, CHRISTINA & DAVID

Rainer und Christina teilen sich nicht nur einen Schreibtisch, sondern auch die Arbeit im Keller und im Weingarten. Zusätzliche Unterstützung kommt nun auch von David. Zusammenarbeit wird großgeschrieben und ist für uns essentiell um das perfekte Ergebnis in die Flasche zu bekommen.

Das Weingut

„meine eigens produzierte Flasche Wein auf den zu Tisch stellen, die nicht nur meine Handschrift, sondern das Etikett auch meinen Namen trägt, das Ganze im Kreise meiner Freunde und Familie“, das war seit Kindertagen der Traum von Rainer Wess. Diesen Traum konnte sich Rainer mit der Gründung seines Weinguts im Jahre 2003, in einem kleinen gemieteten Keller in der Unterloibner Kellergasse, erfüllen. Wein gemacht wurde von zugekauften Trauben aus den besten Lagen der Umgebung. Dieser Keller wurde jedoch bald zu klein und so übersiedelte man mit dem Jahrgang 2010 in die Kremser Sandgrube, in einen leerstehenden Keller des Stifts Wilhering. Eine moderne, schonende und energiesparende Traubenübernahme wurde dem alten Gebäude angefügt. Heute bewirtschaftet das Weingut Rainer Wess zirka 15 Hektar Rebfläche und ist Mittglied des Vereins der Österreichischen Traditionsweingüter. Am Weingut arbeiteten mit Christina & David nun bereits zwei Generationen am Weingut Rainer Wess, um gemeinsam stets das Ziel zu verfolgen die Lagen so unverfälscht, ungekünstelt und pur in die Flasche zu bringen wie möglich.

Nachhaltig­keit

In der Beziehung zu unseren Weingärten sind uns die gleichen Grundprinzipien wichtig, welche auch wir im Umgang miteinander für wichtig erachten. Diese lauten: Respekt, Unterstützung und Feingefühl in all unserem Tun und Lassen. Besonders „das Lassen“ und akzeptieren der natürlichen Unvollkommenheit, weit weg von Perfektionismus ist uns ein Anliegen. Denn immerhin ist ein Weingarten nicht nur Anbaufläche für uns, sondern auch Lebensraum und Kulturgut. Seit der Gründung des Weinguts war immer klar, dass wir unsere Weingärten nicht nur so gut wie möglich pflegen wollen, sondern ihnen und uns mit einer nachhaltigen Bewirtschaftung etwas zurückgeben möchten. Sei es mit dem Verzicht auf Herbizid, Insektizid oder auch einem Kupferreduzierten Pflanzenschutz. Die Handlese zählt ebenfalls zu den Grundprinzipien des Weinguts, gemeinsam mit einer selektionierten Lese um einen Botrytiseinfluss zu vermeiden, da bei uns jede Traube einzeln in die Hand genommen wird. 

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 items -  0,00